Aktuelle Verkehrsmeldungen

Aktuelle Verkehrsmeldungen aufgrund von Bauarbeiten

Ab Montag, 20. September 2021

Gehwege in der Von-Stauffenberg- und der Robert-Havemann-Straße werden instand gesetzt

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 20. September bis voraussichtlich zum 27. Dezember Instandsetzungsarbeiten an den Gehwegen in der Von-Stauffenberg-Straße und der Robert-Havemann-Straße durch. Diese Arbeiten werden planmäßig im Rahmen der Fortschreibung des Nebenanlagenunterhaltungskonzeptes umgesetzt.

Weiterhin werden Arbeiten an der Straßenbeleuchtung und an Versorgungsleitungen vorgenommen. In den jeweiligen Abschnitten ist es erforderlich, Halteverbotszonen einzurichten. Die Baumaßnahmen beginnen auf Höhe Von-Stauffenberg-Straße am Parkplatz gegenüber der Schule und werden zeitversetzt durchgeführt. Die Arbeiten in den einzelnen Abschnitten dauern ungefähr drei bis vier Wochen. Der genaue Ablauf ist der Liste der Bauabschnitte und der Grafik zu entnehmen.

Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Fußgängerführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet. Die Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab schriftlich über die Maßnahme informiert. Der SDS bittet die Anwohnenden um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und um erhöhte Aufmerksamkeit. Der SDS bedankt sich für das Verständnis.

Die Baumaßnahme wird in sieben Abschnitten durchgeführt
20. September bis 8. Oktober Abschnitt A, Von-Stauffenberg-Straße
27. September bis 15. Oktober Abschnitt B, Robert-Havemann-Straße
11. Oktober bis 29. Oktober Abschnitt C, Von-Stauffenberg-Straße
15. Oktober bis 5.November Abschnitt D, Robert-Havemann-Straße
01. November bis 19. November Abschnitt E, Von-Stauffenberg-Straße
08. November bis 26. November Abschnitt F, Von-Stauffenberg-Straße
22. November bis 17. Dezember Abschnitt G, Von-Stauffenberg-Straße

Ab Montag, 13. September 2021

Arbeiten in der Robert-Beltz-Straße
Im Auftrag der Stadtwerke werden vom 13. bis 24. September in der Robert-Beltz-Straße Fernwärmeleitungen verlegt. Für diese Arbeiten ist eine Einbahnregelung in der Robert-Beltz-Straße (vom Mittelweg in Richtung Obotritenring) erforderlich. Der Verkehr wird umgeleitet.

Baumpflegearbeiten in der Lärchenallee
Im Auftrag der SDS werden vom 13. bis 17. September in der Lärchenallee täglich in der Zeit von 8 bis 15 Uhr unter temporärer halbseitiger Sperrung Baumpflegearbeiten durchgeführt.

Ab Donnerstag, 16. September 2021

Fugensanierungsarbeiten in der Karl-Marx-Allee
Vom 16. bis 22. September werden im Auftrag der SDS in der Karl-Marx-Allee stadtauswärts unter halbseitiger Sperrung Fugensanierungsarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten finden täglich zwischen 9 und 15 Uhr statt.



Ab Samstag, 19. September 2021

Wahlberichterstattungen ARD, NDR, Phönix, ZDF
Aufgrund von mehreren Wahlberichterstattungen verschiedener Nachrichtendienste auf dem Alten Garten wird es in der Zeit vom 19. bis 29. September zu einer Vielzahl von Halteverbotszonen im Bereich Alter Garten/Ekhofplatz kommen. Die Halteverbote sind unbedingt zu beachten. Darüber hinaus werden für Kabelüberführungen an vier Standorten um den Alten Garten (Alter Garten/Parkplätze vor Theaterstraße, Alter Garten/Theater, Alter Garten/Museum, Alter Garten/Werderstraße) Traversen in Höhe von 6 Meter am 19. September aufgebaut. Dazu muss die Werderstraße auf Höhe Alter Garten für ca. 10 bis 15 Minuten durch die Polizei gesperrt werden.

Gehweg in der Anne-Frank-Straße wird instandgesetzt

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 6. September bis voraussichtlich zum 5. November Instandsetzungsarbeiten am Gehweg in der Anne-Frank-Straße durch. Diese Arbeiten werden planmäßig im Rahmen der Fortschreibung des Nebenanlagenunterhaltungskonzeptes umgesetzt.

Im Verlauf der Bauarbeiten wird in dem Abschnitt ebenfalls die Straßenbeleuchtung erneuert und durch die NWS/NGS Kabel verlegt. Die betreffenden Gehwegabschnitte werden gesperrt und können während der Bauzeit nicht genutzt werden. Außerdem ist es erforderlich, ein Halteverbot einzurichten.

Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Fußgängerführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet. Die Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab schriftlich über die Maßnahme informiert. Der SDS bittet um erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen und bedankt sich für das Verständnis.

Arbeiten im Gleisbereich an der Baustelle Brücke Wallstraße beginnen


Einsatz von Warnanlagen während des Zugbetriebes ab 11. September

In der Zeit vom 11. bis 30. September 2021 werden vorbereitend für den Bau der Fußgängerbehelfsbrücke Umbauarbeiten im Gleisbereich der Brücke Wallstraße durchgeführt. Für die Arbeiten, die stundenweise, zumeist tagsüber, aber auch in der Nacht erfolgen, müssen aufgrund von Sicherheitsanforderungen für den laufenden Bahnbetrieb Warnanlagen eingesetzt werden, die Lärm durch Hupen erzeugen. Der Einsatz der Warnanlagen erfolgt nur während laufender Arbeiten. Die Brückenbauverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin bittet die betroffenen Anwohner:innen für die auftretenden Lärmbelästigungen um Verständnis.

Arbeiten in der Sandstraße


Im Auftrag der Stadtwerke werden vom 16. August bis 1. Oktober 2021 in der Sandstraße 13 bis 19 Fernwärmehausanschlüsse neu verlegt. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten. Der Gehweg ist pro Abschnitt voll und die Fahrbahn halbseitig gesperrt.


Vom 09.08.2021 bis 17.09.2021 werden in der Güterbahnhofstraße zwischen der Güterbahnhofstraße und dem Hopfenbruchweg im Auftrag der Stadtwerke Versorgungsleitungen und ein Fernwärmehausanschluss neu verlegt. Die Straße wird von der Güterbahnhofstraße zum Hopfenbruchweg als Einbahnstraße ausgewiesen.

Wallstraßenbrücke ab 18 Uhr gesperrt

Am Nachmittag des 6.7. werden dann die Umleitungsstrecken eingerichtet. Ab 18 Uhr ist die Brücke Wallstraße voll gesperrt wird. Das Schlossparkcenter erreicht man dann vom Obotritenring über die Wittenburger Straße sowie vom Obotritenring über den Platz der OdF weiter über die Voßstraße (Einbahnstraße wird gedreht) und Wittenburger Straße. Die Ausfahrt aus dem Schlossparkcenter erfolgt für Lieferverkehre über die Reiferbahn dann links in die Wittenburger Straße (Einbahnregelung auf der Brücke wird aufgehoben) und weiter über die Fritz-Reuter-Straße zur Wallstraße in Richtung Obotritenring.

Die Ausfahrt für den Pkw-Verkehr kann derzeit noch über die Reiferbahn in Richtung Eisenbahnstraße und Brunnenstraße erfolgen. Die Eisenbahnstraße wird ab Wallstraße bis zur Schäferstraße zur Einbahnstraße. Das Einkaufsgebiet (Aldi, Rewe) kann vom Obotritenring/ Platz der OdF aus erreicht werden. Der Radverkehr und Fußgängerverkehr kann die Brücke Wallstraße baubedingt nicht passieren und muss über die Brücke am Lobedanzgang umgeleitet werden.


Sanierung der Hamburger Allee im Mueßer Holz beginnt
Seit Montag (17. Mai) Vollsperrung ab Keplerpassage / Umleitung über Ziolkowskistraße
Zwischen der Keplerpassage und dem Kreisverkehr Kantstraßen hat die Fahrbahnerneuerung der Hamburger Allee begonnen. Seit Montag ist die Straße ab Keplerpassage voll gesperrt. Mit der Hamburger Allee wird die wichtigste Straße im Mueßer Holz umfassend saniert. Dabei werden Risse und Schlaglöcher beseitigt, nicht mehr benötigte Stellplatzstreifen zurückgebaut und die Radwegeführung verbessert. An der Haltestelle Keplerstraße wird der Grünstreifen neu angelegt. Die Maßnahme soll zum Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Durch die Unterteilung der Baumaßnahme in Bauabschnitte sollen die mit den Sperrungen und Umleitungen verbundenen Unannehmlichkeiten in Grenzen gehalten werden. Bereits in der vergangenen Woche wurde die Umleitungsstrecke über die Ziolkowskistraße vorbereitet. Dort wurden vier provisorische Bushaltestellen eingerichtet. Der Bus wird während der gesamten Bauzeit ab der Lomonossowstraße nicht über die Hamburger Allee fahren, sondern über die Ziolkowskistraße bis zum Kreisverkehr Kantstraße.

Die Umleitung für den PKW-Verkehr wird je nach Baufortschritt wechseln. Während der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts von der Kepler-Passage bis Gallileo-Galiliei-Straße müssen auch die Autos bis Ende Juli über die Ziolkowskistraße ausweichen.

Die Straßenbaumaßnahme kostet etwa eine Million Euro und wird aus Mitteln der Städtebauförderung und durch Eigenmittel der Landeshauptstadt finanziert.

Ab Montag, 3.Mai

Südufer des Pfaffenteichs wieder für Durchgangsverkehr gesperrt
Ab 3.5.2021 wird das Südufer des Pfaffenteichs wieder für den allgemeinen Durchgangsverkehr gesperrt. Die saisonale Sperrung, die auf einen Stadtvertreterbeschluss aus dem Jahr 2004 zurückgeht, sorgt für eine hohe Aufenthaltsqualität am Südufer während der Freiluftsaison. Die Sperrung gilt bis 30.9.2021.

Radverkehr in der Fußgängerzone eingeschränkt
Vom 3.5. bis 30.9. gelten auch die Einschränkungen für den Radverkehr in der Fußgängerzone der Innenstadt. Die Mecklenburg-, Helenen-, Schmiede- und Puschkinstraße dürfen zwischen 10 und 18 Uhr nicht mehr mit dem Fahrrad befahren werden. Der Marienplatz, die Schloßstraße und die Mecklenburgstraße zwischen Schloß- und Geschwister-Scholl-Straße dürfen weiterhin in Schrittgeschwindigkeit mit dem Rad befahren werden

Ab Montag, 26. April

Fahrbahninstandsetzung in der Steinstraße
Der Eigenbetrieb SDS führt vom 26. April bis voraussichtlich 29. Oktober Instandsetzungsarbeiten am Fahrbahnbelag in der Steinstraße durch. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Die Baumaßnahme beginnt am Demmlerplatz und endet in der Friesenstraße. Die Bauarbeiten werden unter Vollsperrung in vier Bauabschnitten (BA) durchgeführt.
1. BA 26. April bis 5. Juli:
Straßenbau; Vollsperrung und Halteverbote vom Demmlerplatz bis zur Bäckerstraße
2. BA 5. Juli bis 30. August:
Straßenbau; Vollsperrung und Halteverbote von der Bäckerstraße bis zur Heinrich-Heine-Straße
3. BA 30. August bis 30. September:
Straßenbau; Vollsperrung und Halteverbote im Kreuzungsbereich Bäckerstraße
4. BA 30. September bis 29. Oktober:
Straßenbau; Vollsperrung und Halteverbote von der Heinrich-Heine-Straße bis zur Friedensstraße

Lkw sollten den gesperrten Bereich in dem besagten Zeitraum meiden. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste im Baufeld wird gewährleistet.

Alle Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab detailliert über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.