Tauschen & Lauschen - Sonntag, 29. August 2021

11.00 Uhr - Stadionstrasse 1

Halbinsel Krösnitz

Es liest:
Janine Pleger, Horst Evers "Wäre ich Du, würde ich mich lieben"
Bernd Nottebaum, Wolfgang Herrndorf "Tschick"

12.00 Uhr - Strassenbahnhaltestelle Staufenbergstrasse

Großer Dreesch

Es liest:
Thomas Böhm, Gedichte von Joachim Ringelnatz

13.00 Uhr - Berliner Platz

Neu Zippendorf

Es liest:
Martin Neuhaus, Monika Maron "Bonnie Propeller"

13.30 Uhr - Perleberger Strasse 22

Haus der Begegnung, Neu Zippendorf

Es liest:
Angelika Stoof, Alice Munro "Die Jupitermonde"
Christoph Richter, Jules Verne "In 80 Tagen um die Welt"

14.00 Uhr - Wismarsche Strasse 393-397

Helios Kliniken im Foyer, Lewenberg

Es liest:
Thomas Blum, Beppe Severgnini " Überleben in Italien... ohne verheiratet, überfahren oder verhaftet zu werden"

15.00 Uhr - Lessingstrasse 26a

Nachbarschaftstreff

Es liest:
Sebastian Ehlers, Uwe Tellkamp "Der Turm"

16.00 Uhr - Kreuzung Rahlstedter Strasse/Kieler Strasse

Lankow

Es liest:
Norbert Bosse, Benjamin Myers "Offene See"

16.30 Uhr - Vor den Wiesen

Ecke Schweriner Strasse, Wüstmark

Es liest:
Lions-Club Schwerin Fürst Niklot, Es lesen verschiedene Clubmitglieder aus ihren Lieblingsbüchern und laden zum kleinen Büchermarkt mit Kaffee und Kuchen ein.

Bücher-Tauschboxen erobern Schwerin

Die Digitalisierung dreht das Leseverhalten. Studien belegen zum Beispiel, dass die Aufmerksamkeitsspanne geringer ist als noch vor einigen Jahren. Wer viel am Bildschirm liest, liest anders, liest mehr quer, liest kurze Texte und weniger Romane. In Schwerin aber bejubeln manche auch noch das gute, alte Buch.

So finden sich seit einiger Zeit alte Telefonzellen im Stadtgebiet, die zu modernen Bücher-Tauschboxen umfunktioniert wurden. Weil Lesen Laune macht, fördern verschiedene städtische Unternehmen die Freude am Buch und haben schon einige geeignete Plätze für Bücher-Tauschboxen gefunden.

Abenteuer, Liebesgeschichten, Krimis oder Science-Fiction-Romane.

Das Prinzip ist einfach: Wer ein Buch in die gelbe Tauschbox stellt, darf sich zum Tausch ein anderes herausnehmen – Eins rein, eins raus!
Die Tauschbox ist für jeden ganztägig geöffnet. Also spontan vorbeikommen und einfach drauf losstöbern! Wer noch Bücher hat, die einfach nicht mehr reinpassen, kann diese bei der hauspost im Erdgeschoss in der Stadionstraße 1 abgeben.
Interessierte Bürger können sich mit ihren Fragen auch an die hauspost wenden.


Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Telefon: (0385) 760 520
E-Mail: office@hauspost.de