Aktuelle-Ausgabe

Sozius: Nicht in Vergessenheit geraten
(31.08.2018)

Weltalzheimertag richtet den öffentlichen Fokus auf Demenz

Schwerin • Die häufigste Ursache einer Demenz ist die Störung des Gedächtnisses durch die Alzheimererkrankung. Betroffene Menschen sind dabei mehr und mehr auf Unterstützung und Hilfe angewiesen – nicht nur durch Mediziner und Pflegekräfte, sondern am Anfang vor allem durch alle Menschen aus dem eigenen Umfeld. Anlässlich des Weltalzheimertages am 21. September wird es in der gesamten Woche mehrere Veranstaltungen unter dem Motto ­„Demenz– dabei und mittendrin“ geben.

Um besonders die (pflegenden) Angehörigen zu unterstützen, wurden in Zusammenarbeit mit vielen Beteiligten verschiedene Angebote für Menschen mit Demenz initiiert. Diese bekannter zu machen und dem Demenz-Krankheitsbild und dessen Folgen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, ist Ziel des Weltalzheimertags und der Veranstaltungen rundherum.
Zum Auftakt der „Woche der Demenz“ wird im Schweriner Capitol am 20. September um 18 Uhr der Film „Das Leuchten der Erinnerung” mit anschließendem Gespräch vorgeführt. Der Eintritt kostet hier sechs Euro.
Alle anderen Veranstaltungen hingegen sind kostenfrei. Am Weltalzheimertag selbst, dem 21. September, findet im Schleswig- Holstein- Haus von 9 bis 10.15 Uhr ein Vortrag von Bernd Fritsch, Vizepräsident der Landesverkehrswacht MV e.V., in Kooperation mit der AG „Altenarbeit“ statt. Das Thema lautet: „Ältere Verkehrsteilnehmer unter Berücksichtigung gesundheitlicher Einschränkungen“. Anschließend folgt von 10.45 bis 12 Uhr ein Kompaktkurs Demenz, den Ute Greve aus dem Zentrum Demenz und Mario Brusch vom Helferkreis gemeinsam führen. Er soll erste Einblicke in das Krankheitsbild geben, legt den Schwerpunkt aber vor allem auf den Umgang mit betroffenen Menschen. Außerdem finden an dem Tag verschiedene Informationsveranstaltungen in den Helios Kliniken statt. Zum Abschluss der Woche wird es am 23. September um 10 Uhr einen Gottesdienst für Menschen mit Demenz in der Paulskirche geben.
Die gesamten Veranstaltungen in der „Woche der Demenz“ richten sich an Interessierte, Menschen mit Demenz, deren Angehörige, betreuende sowie pflegende Personen und Therapeuten. Alle Informationen finden sich auch unter www.zentrum-demenz.de.

 

Stellenanzeige:

Sie wollen auch in einem Team arbeiten, in dem Spaß und unkomplizierte Lösungen im Vordergrund stehen? Sie suchen einen Arbeitgeber, bei dem Altenpflege bedeutet, dass man gemeinsam lacht und sich auch mal eine gemeinsame Auszeit gönnt?

Dann bewerben Sie sich bei uns als exam. Altenpfleger/in unter personal@nfm-schwerin.de oder wir beantworten telefonisch gern Ihre Fragen unter (0385) 30 30 860. Bis demnächst am Pool!

 

BU1: Menschen mit Demenz benötigen vor allem Verständnis und Menschen, die sie verstehen. Der Weltalzheimertag wirbt für beides Foto: Zentrum Demenz
BU2: Bei heißem Wetter verbrachten die Mitarbeiter im Haus „Weststadt” ihre pause mit Füßen im Pool und Eistee in der Hand Foto: Sozius

Zurück