Aktuelle-Ausgabe

Mecklenburgisches Staatstheater stellt neue Spielzeit vor
(15.05.2018)

Premieren, Konzerte und Produktionen werden präsentiert

Der Generalintendant und Geschäftsführer des Mecklenburgischen Staatstheaters Lars Tietje hat heute zusammen mit seinem künstlerischen Leitungsteam das Programm für die neue Spielzeit 2018/2019 vorgestellt. Insgesamt 30 Premieren, rund 20 Konzerttermine und 17 Produktionen aus dem Repertoire werden dem Publikum präsentiert. Darüber hinaus sorgen eine Vielzahl an Gastspielen und Sonderveranstaltungen für eine zusätzliche Bereicherung des vielfältigen Spielplans. Der Vorverkauf für den überwiegenden Teil der Vorstellungen im Großen Haus startet am 5. Juli 2018.

Am 14. September 2018 eröffnet das Ballett mit der Produktion "Andy - Superstar!" in einer gemeinsamen Choreographie von Ballettdirektorin Jutta Ebnother und Orkan Dann die neue Spielzeit im Großen Haus. Gleich am 15. September startet das Junge Staatstheater Parchim unter der Leitung seines Intendanten Thomas Ott-Albrecht mit der Premiere von "Gelber Mond - die Ballade von Leila und Lee" in die neue Spielzeit in Parchim. Schauspieldirektor Martin Nimz und das Schauspielensemble läuten am 28. September 2018 die neue Saison mit William Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum" ein. Generalmusikdirektor Daniel Huppert gibt den Auftakt zur neuen Konzertsaison der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin am 1. Oktober 2018 mit dem 1. Sinfoniekonzert im Großen Haus.

Das Musiktheater unter der Leitung von Operndirektor Toni Burkhardt lädt wieder zu einer Operngala am 5. und 12. Oktober ein. Dem Publikum werden an diesen Abenden Höhepunkte der neuen Spielzeit im Musiktheater präsentiert. Die erste Premiere folgt dann am 2. November 2018 mit der Operette "Im weißen Rössl". Das Singspiel von Ralph Benatzky ist eine spartenübergreifende Produktion des Musiktheaters zusammen mit der Fritz-Reuter-Bühne um Direktor Rolf Petersen.

Bei den SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN 2019 werden wieder zwei Produktionen vor imposanter Kulisse präsentiert. Auf dem Alten Garten inszeniert Operndirektor Toni Burkhardt den berührenden Musicalklassiker "Anatevka". Im Schlossinnenhof bringt der Regisseur Alejandro Quintana, zusammen mit den Schauspielern und Schauspielerinnen des Mecklenburgischen Staatstheaters, die romantische Komödie "Cyrano de Bergerac" auf die Bühne.

Die Abteilung Theaterpädagogik, Vermittlung und Partizipation richtet ihren Fokus weiterhin auf die vielfältigen Beziehungen zwischen dem Publikum und den verschiedenen Akteuren auf und hinter der Bühne. Unter dem Motto "Theater entdecken" sind Interessierte aller Altersgruppen eingeladen, das Theater in diversen Workshops, Clubs, Kinder- und Jugendcamps und barrierearmen Veranstaltungen kennen zu lernen.

Im Anhang finden Sie einen Überblick über die Spielzeit mit den neu engagierten Ensemblemitgliedern. Das Spielzeitheft 2018/2019 ist als Download unter: www.mecklenburgisches-staatstheater.de/downloads.html abgelegt. Wenn Sie die gedruckte Version bevorzugen, senden wir Ihnen gern ein Spielzeitheft per Post zu. Eine kurze Antwort mit Ihrer Anschrift und dem Stichwort "Spielzeitheft" genügt.

Kartentelefon: 0385 53 00-123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Der Generalintendant und Geschäftsführer des Mecklenburgischen Staatstheaters Lars Tietje hat zusammen mit seinem künstlerischen Leitungsteam das Programm für die neue Spielzeit 2018/2019 vorgestellt.
Der Generalintendant und Geschäftsführer des Mecklenburgischen Staatstheaters Lars Tietje hat zusammen mit seinem künstlerischen Leitungsteam das Programm für die neue Spielzeit 2018/2019 vorgestellt. Foto: Silke Winkler

Zurück