Aktuelle-Ausgabe

„Samstag im Archiv”

Wo: – Umgebung –
Wann: 20.10.2018, Uhr

Samstag im Archiv in der BStU-Außenstelle Schwerin in Görslow
Foto: BStU

Veranstaltungsort: BStU-Außenstelle Schwerin, Görslow, Resthof, 19067 Leezen
Der Eintritt ist frei.

Das MfS und der SC Traktor Schwerin

mit Dr. Ralph Kaschka (BStU)

Die Staats- und Parteiführung der DDR sah im Sport ein Mittel, internationale Anerkennung zu finden. Spitzensportler galten daher auch als "Botschafter im Trainingsanzug". Für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) ergaben sich daraus wichtige Aufgaben. An erster Stelle stand dabei die Überwachung der Sportler. Darüber hinaus sorgte das MfS im Inland für den reibungslosen Ablauf größerer Sportveranstaltungen. Am Beispiel des Sportclubs Traktor Schwerin wird deutlich, welche Methoden die DDR-Geheimpolizei dabei anwendete.

Dr. Ralph Kaschka (BStU) hat im Schweriner Stasi-Unterlagen-Archiv zu dem Thema geforscht und präsentiert die im Frühjahr 2018 erschienene Dokumentation „Leistungssport im Visier der Stasi“. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion.

Die Reihe "Samstag im Archiv" stellt die Vielzahl der Themen des Stasi-Unterlagen-Archivs vor. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Akteneinsicht zu stellen. Dafür ist ein gültiges Personaldokument erforderlich.


Kontakt:
BStU, Außenstelle Schwerin
Görslow, Resthof, 19067 Leezen
(03860) 503 1411
astschwerin@bstu.bund.de ; GZ.Ast-Schwerin@bstu.bund.de

Zurück