Aktuelle-Ausgabe

Schauspiel: Linien (PREMIERE)

Wo: – Altstadt/Zentrum –, Mecklenburgisches Staatstheater
Wann: 29.09.2018, Uhr

Rechercheprojekt von Nina Gühlstorff und Ensemble im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin
Foto © Silke Winklerr

Bühne: E-Werk

Ein Rechercheprojekt von Nina Gühlstorff und Ensemble
Im Rahmen von "Das Land dazwischen", einer Partnerschaft zwischen AKA:NYX,
Mecklenburgisches Staatstheater und Volkstheater Rostock
Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

Irgendwo in Schwerin: ein Haus. Es hat Kriege überdauert, verschiedene politische Systeme, Generationen von Menschen, den Wechsel der Zeiten. Welche Geschichten könnte es erzählen? Welche Auswirkungen hatten die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse auf das private Leben seiner Bewohner? Regisseurin Nina Gühlstorff, Expertin für dokumentarisches Theater, hat sich mit dem Ensemble in Schwerin und Umgebung auf Spurensuche gemacht und mit Menschen verschiedener Generationen gesprochen. Ihre Geschichten bilden die Grundlage für einen Theaterabend, der im Gestern und Heute nach der Perspektive für das Morgen forscht.

Im Rahmen von DAS LAND DAZWISCHEN, einer Partnerschaft zwischen AKA:NYX, dem Mecklenburgischen Staatstheater und dem Volkstheater Rostock.

Inszenierung: Nina Gühlstorff
Ausstattung: Franziska Gebhardt
Dramaturgie: Jenny Függe
Künstlerische Produktionsleitung: Maunela Wießner
Mit: Katrin Heinrich, Flavius Hölzemann, Martin Neuhaus, Özgür Platte, Jennifer Sabel


Theaterkasse:
(0385) 5300–123
kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10-18 Uhr
Samstag: 16-18.30 Uhr

Abendkasse
jeweils 1 Stunde vor Beginn Abendkasse im Großen Haus:
(0385) 5300–123

Abendkasse im E-Werk:
(0385) 5300-400
Bitte beachten Sie: im E-Werk ist derzeit keine EC-Kartenzahlung möglich

 

Zurück