Premiere: Wölfe / Schlossfestspiele

Dokumentarische Naturoper aus Mecklenburg von Helena Tulve und Nina Gühlstorff

Schlossfestspiele-Schwerin-2022 c Foto Silke-Winkler Zeichnung Karen-Obenauf
  • Oper
  • Schauspiel
„Wölfe“ wird im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters aufgeführt, Foto: Silke Winkler, Zeichnung: Karen Obenauf

Wer hat Angst vorm bösen Wolf? Die 15 Rudel Mecklenburg-Vorpommerns lösen emotionale politische Debatten aus. Aus zahlreichen Interviews mit Wolfsexpert:innen, Schäfer:innen, Menschen aus dem Forst- und Jagdwesen, Politiker:innen und Aktivist:innen hat Nina Gühlstorff ein dokumentarisches Libretto collagiert, das authentische Stimmen, Mythos und Volksmärchen verknüpft. Die estnische Komponistin Helena Tulve entführt uns mit ihren von der Natur inspirierten Klangräumen in die Tiefe des Waldes und die Wildnis in uns.

Weitere Hinweise

Für Vorstellungstermine dieser Veranstaltung gilt die 2G-Regelung.

Weitere Aufführungen:
26. Juni um 18 Uhr
3. Juli um 18 Uhr
5. Juli um 19.30 Uhr
6. Juli um 19.30 Uhr
8. Juli um 19.30 Uhr