Konzertreihe Klingendes Gut 2022 - Konzert für Kids im Schloss Dreilützow

„Der kleine Prinz trifft DICH“ - Vertonung Peter Leipold

Bild 1 Der Prinz trifft DICH 1
  • Konzert
Eine musikalische Reise durch Mecklenburgs Guts- und Herrenhäuser, Foto: cottonbro

„Der kleine Prinz trifft DICH“

„Mir war, als trüge ich ein zerbrechliches Kleinod. Es schien mir sogar, als gäbe es nichts Zerbrechlicheres auf der Erde. Ich betrachtete im Mondlicht diese blasse Stirn, diese geschlossenen Augen, diese im Wind zitternde weizenblonde Haarsträhne, und ich sagte mir: was ich das sehe, ist nur eine Hülle. Das Eigentliche ist unsichtbar...“

Rund um den Erdball lesen Millionen von Menschen das zauberhafte und verzaubernde „Weltraummärchen“ des Fliegers und Poeten Antoine Saint-Exupéry. In seiner tiefen Dimension ist der kleine Prinz eine Parabel über Kindheit, Erwachsensein, über Freundschaft, Liebe, Tod und Hoffnung.

„Was machst Du da? Warum schämst Du Dich? Warum willst Du etwas vergessen? Warum willst Du bewundert werden? Waren sie nicht zufrieden, dort wo sie waren? Was ist Freundschaft? Was heißt zähmen? Wie klingen die Schritte Deines Freundes?“

Wir laden Sie ein, mit uns auf Entdeckungsreise zu gehen. Auf die Reise nach der Entdeckung der Langsamkeit, nach Freundschaft und der Farbe des Weizens.

„Der kleine Prinz trifft DICH“ ist ein ca. 80 minütiges Konzert, das von der Schauspielerin Jana Kühn interaktiv erzählt, und die neue Komposition von Peter Leipold durch vier Musiker:innen (Violine, Cello, Klavier & Saxophon) eindrucksvoll gezeichnet wird. Im Wechsel von Musik und Sprache taucht das Publikum ein in eine Welt, in der sich Realität und Fiktion die Hand reichen. Werden Sie zum Zeitzeugen Saint-Exupérys und zum Verbündeten des Kleinen Prinzen.

Tägliche Konzerte finden vom 27.- 29. Mai im Herrenhaus Striesenow, Gut Schependorf und Gutshaus Carlshöhe, sowie am 12. Juli im Schloss Dreilützow statt.
Weitere (Anmelde)Informationen finden Sie auf www.klingendes-gut.com oder unter +49 (0)170/ 680 82 30.

Besetzung:
Jana Kühn- Schauspiel/Gesang
Maria Meures- Geige
Claudia Meures- Saxophon
Marcus Sundermeyer- Cello
Peter Leipold- Klavier