Kleines Fest im großen Park

Kleines-Fest-im-grossen-Park Ludwigslust c Oliver-Borchert
  • Ausflug
  • Comedy
  • Konzert
  • Schauspiel
  • Show
Das kleine Fest im großen Park im Ludwigsluster Schlossgarten, Foto: Oliver Borchert

Das größte Open Air der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Um den geltenden Vorgaben zu entsprechen und zugleich möglichst vielen Men-schen den Veranstaltungsbesuch gewähren zu können, verwandelt sich der Schlosspark Ludwigslust an drei Tagen — statt sonst zwei — in den Spielort für eine der beliebtesten Sommerveranstaltungen in Norddeutschland. Im weitläufigen Schlosspark werden insgesamt drei größere Bühnen mit einer festen und auf Abstand gestellten Bestuhlung für die Besucherinnen und Besucher aufgebaut.

Bei der Kartenbuchung muss vorab festgelegt werden, welche der Bühnen besucht werden soll. Das Spazieren von Bühne zu Bühne und ein Großteil des sonst vielfälti-gen gastronomischen Angebots müssen in diesem Jahr aus Pandemieschutzgrün-den entfallen. Auf zwei der drei Bühnen erleben die Zuschauer und Zuschauerinnen jeweils eine Show mit fünf verschiedenen Auftritten, die dritte Bühne wird durchge-hend bespielt und ist besonders für Familien mit Kindern geeignet. Hier konnten Publikumslieblinge wie die Jambo Brothers, Murzarella und viele mehr gewonnen werden, die der Veranstaltung seit Langem eng verbunden sind. Die dritte Bühne bietet ein fulminantes Feuerwerk der Turnkunst.

Informationen zum Programm

Bühne Schlosswiese: Akrobatik und Artistik (für Familien geeignet) mit dem Feuerwerk der Turnkunst

Bühne Festplatz an Katholischer Kirche: Kabarett, Comedy, Clownerie, Artistik, Puppenspiel und Jonglage mit Jens Ohle, Murzarella, Timo Wopp und Jambo Brothers, Sascha Korf (06. und 07.08.), Pete the Beat (08.08.)

Bühne Schweizer Haus: Kabarett, Comedy, Clownerie, Artistik, Puppenspiel und Jonglage mit Werner Momsen, Farellos, Marc Masconi, Heinrich del Core, Juggling Tango

Die einzelnen Shows finden jeweils statt am Freitag, 6. August, um 16:00 und 20:00 Uhr, am Samstag, 7. August, um 12:00, 16:00 und 20:00 Uhr, und am Sonntag, 8. August, um 16:00 und 20:00 Uhr statt.

Weitere Hinweise

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung, kann es sein, dass die geltenden Termine verschoben werden müssen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr und Änderungen vorbehalten.