Rotkohlsalat mit Orangen und Walnüssen

Saisonale Rezepte mit heimatlichen Zutaten

Zutaten für 4 Portionen

600 g Rotkohl
3 Orangen
1 Schalotte
ca. 60 g Walnüsse
ca. 40 g Petersilie
3 – 4 EL Obstessig
4 EL Öl, zum Beispiel Traubenkernöl oder Rapsöl
1 EL Senf
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die äußeren Blätter vom Rotkohl entfernen, Kohl waschen und vierteln. Den Strunk entfernen und Kohl in feine Streifen schneiden. Die Streifen in einer Schüssel mit einem Teelöffel Salz vermengen und 4–5 Minuten gut durchkneten. So wird er etwas weicher.

Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Petersilie waschen, Blätter abzupfen.

Schalotte schälen und fein würfeln. Eine Orange auspressen. Zwei weitere Orangen rundherum so schälen, dass keine weiße Haut mehr sichtbar ist – am besten mit einem scharfen Messer. Dann in kleine Stücke schneiden.

Orangensaft, Essig, Öl und Senf in einen Becher geben, pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing mit Kohl, Orangen und Nüssen vermengen, mit Petersilie bestreuen.

Wer das Dressing etwas herber mag, kann Olivenöl und Balsamicoessig verwenden. Noch fruchtiger wird der Salat, wenn man zusätzlich zu den Orangen Äpfel oder Granatapfelkerne hinzufügt. Als Topping eignet sich auch gehobelter Parmesan.