Aktuelle-Ausgabe

WGS: Kunstprojekt trägt Früchte
(02.03.2018)

Im bunten Hochhaus hängt seit Februar das erste Bild

Schwerin • Neugierig beobachteten die Mieter des Zehngeschossers in der Rahl­stedter Straße, was am 1. Februar in der vierten Etage passierte. Gemeinsam mit WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig brachte Künstler Michael Frahm das erste Bild seines Kunstprojekts an.
Insgesamt zehn Werke – für jede Etage des Hochhauses eins – werden in den kommenden Wochen entstehen und in den Etagenfluren direkt neben dem neuen Fahrstuhlanbau präsentiert.
Dafür lässt sich Michael Frahm von der jeweiligen Farbgestaltung der Etage und von den Mietern inspirieren. In seinem Atelier in der siebten Etage sind Nachbarn, die ihm bei der Arbeit über die Schulter schauen wollen, herzlich willkommen.
Für die Kunstwerke lässt Michael Frahm Fotos auf eine große Aluminiumleinwand drucken und verfremdet das Motiv anschließend auf künstlerische Weise. Auf dem ersten Werk hat er beispielsweise einen Binärcode eingraviert. Wer etwas Geduld und Geschick mitbringt, kann mit Hilfe dieses Codes die Botschaft im Bild entschlüsseln.

hauspost/nr

WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig (r.) half Künstler Michael Frahm beim Anbringen des ersten Kunstwerks
Foto: maxpress

Zurück