Aktuelle-Ausgabe

Die Stadt blüht auf
(29.03.2018)

Frühjahrsbepflanzung sorgt für bunte Farbtupfer

Schwerin • Mehr als 1.500 vorgezogene Pflanzen bringen einen Hauch von Frühling in die Stadt. Im Umfeld des Brunnens auf dem Bahnhofsvorplatz und in den vom SDS gepflegten großen roten Blumentöpfen werden die Frühblüher für Farbe sorgen. Selbstverständlich bekommt auch Bertha Klingberg einen Frühlingsgruß: Neben der Plastik in Burgseenähe erinnert eine kleinere Bepflanzung an die bekannte Schweriner Blumenfrau.

Frühblühende Tulpen, Narzissen, Vergissmeinnicht, Hornveilchen und Hornkraut, großblütige Kronen-Anemonen und Kaiserkronen: Insgesamt mehr als 1.500 vorgezogene Pflänzchen warten auf wärmende Sonnenstrahlen, um in der Landeshauptstadt den Frühling farbenprächtig einzuläuten. „In diesem Jahr haben wir für die Frühjahrsbepflanzung eine bunte Vielfalt zusammengestellt. Dunkelrosa, weiß, hellblau und purpurviolett, rosa, hellgelb und natürlich kräftiges Orange bei den Kaiserkronen bestimmen die jahreszeittypischen Bepflanzungen“, sagt SDS-Mitabreiterin Ninette Franke.

Ein wahres Meer von Blüten umgibt den Brunnen „Rettung in Seenot“ auf dem Bahnhofsvorplatz. Eine Pflanzgruppe wird den Frühling auch der bekannten Schweriner Blumenfrau und Ehrenbürgerin der Landeshauptstadt, Bertha Klingberg, näher bringen. Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin sorgt an vielen Stellen auch für einen farbenfrohen Saisonstart in den großen roten Blumentöpfen, die seit der Bundesgartenschau im Stadtgebiet echte Hingucker sind. Insgesamt wurden 1.530 vorgezogene Pflanzen – aus Topfkultur, damit es frühzeitig grünt und blüht – in die Beete und Töpfe gebracht. Darüber hinaus stellt der SDS den Ortsbeiräten und einigen Kindertagesstätten sowie Schulen im Rahmen der diesjährigen Frühjahrsputzaktion 3.000 Hornveilchen zur Verfügung, um weitere Farbtupfer ins Stadtbild zu bringen.

In Kürze werden mehr tausende Frühblüher für einen farbenfrohen Start in die neue Saison sorgen.
In Kürze werden mehr tausende Frühblüher für einen farbenfrohen Start in die neue Saison sorgen. Foto: SDS

Zurück