Apropos Liebe

Wo: – Altstadt/Zentrum –, Staatstheater
Wann: 18.03.2017, Uhr

Foto: Staatstheater

Ballett von Martin Chaix, Uraufführung

Choreographie und Ausstattung Martin Chaix

Dramaturgie Dr. Peter Larsen

Mit: Eliza Kalcheva, Ennio Zappalá, Giuseppe Salomone, Maxim Perju, Alyosa Forlini, Dan Datcu, Tommaso Bucciero, Fem Rosa Rudoff, Magdalena Pawelec, Elena Lucas, Irene López Ros, Maria Pawelec

Das Ballett APROPOS LIEBE von Martin Chaix führt ein Panorama der Liebe vor – eine Liebeslandschaft. Es „spricht“ über das erste Treffen, die körperliche Beziehung eines Paares, die mögliche Unverträglichkeit zwischen zwei Personen, über Abwesenheit, Verlust und auch Einsamkeit. Woher kommt die Liebe in unserer Gesellschaft? Was bedeutet Liebe heutzutage? Um das Publikum zu einer Reise der Seele hin zur innersten Wahrheit zu (ver)führen, braucht es natürlich eine ganz besondere Musik: Beliebte Chansons von Edith Piaf, Boris Vian, Serge Gainsbourg, Barbara, Léo Ferré u. a. sowie Werke von französischen Komponisten wie Erik Satie oder Claude Debussy werden den Tanz um die Liebe beflügeln.

Bühne: E-Werk

Theaterkasse:
(0385) 5300–123
kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10-18 Uhr
Samstag: 16-18.30 Uhr

Abendkasse
jeweils 1 Stunde vor Beginn Abendkasse im Großen Haus:
(0385) 5300–123

Abendkasse im E-Werk:
(0385) 5300-400

Zurück